Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Login

Die 4 Phasen des weiblichen Zykus - wie Sie diese bestmöglich für sich nutzen können

Die Phasen des weiblichen Zyklus
Haben Sie auch schon einmal den Satz gehört (oder gar ausgesprochen!?): “Warum bist du schon wieder so übel gelaunt, hast du etwa wieder deine Tage?” Erleben Sie sich selbst manchmal im Zyklusverlauf als launisch und weinerlich, gereizt oder angespannt? Weibliche Hormone genießen im Zusammenhang mit unserer psychischen Befindlichkeit nicht gerade den besten Ruf - vollkommen zu Unrecht, wenn man diese erstmal kennen und für sich zu nutzen lernt!
Der “natürliche” weibliche Zyklus - sofern dieser nicht hormonell oder durch andere Ursachen beeinflusst wird - durchläuft in der Regel vier Phasen. Vier Phasen, wie diese auch in anderen Bereichen der Natur gelebt und genutzt werden: Beispielsweise die Mondphasen, der Biorhythmus oder unsere vier Jahreszeiten. So schön es ist, im Sommer bei der Gartenparty einen kühlen Cocktail zu genießen, so wenig Bedürfnis haben wir nach dieser Abkühlung im Winter. Doch während es hier beinahe selbstverständlich scheint, dass wir uns dem Jahreskreis etwas anpassen, versuchen wir mit allen Mitteln uns selbst in unserem eigenen Zyklus zu verbiegen. Wenn Sie die Wirkung der Hormone jedoch ganz gezielt nutzen, können diese wahre Superkräfte darstellen. Beachten Sie dabei folgende Phasen und Tipps: 

Das ist die Phase des Monats, in der sich der Körper erholen sollte - nutzen Sie diese Zeit also, um möglichst viel für sich selbst zu tun und etwas zur Ruhe zu kommen. Der Körper braucht deutlich mehr Vitalstoffe und durch den Abbau der Gebärmutterschleimhaut können schmerzhafte Krämpfe entstehen. Hören Sie auf die Bedürfnisse Ihres Körpers und gönnen Sie sich ausreichend “Me-Time”.

Dies ist die beste Zeit für: Entspannungsübungen, Reflexion, ausgiebige Kuscheleinheiten, warme Bäder und viel Selbstliebe!

In dieser Phase steigt der Östrogenspiegel und die Bildung von Serotonin und Dopamin wird angeregt - vergleichbar mit dem Jahreskreis könnte man hier auch vom “Frühling” sprechen! Viele Frauen verspüren in dieser Phase viel Energie und fühlen sich besonders wohl im eigenen Körper. Die hormonelle Veränderung kann auch zu einem gesteigerten Selbstwertgefühl beitragen und Motivation zur Verwirklichung lang gehegter Träume schenken.

Dies ist die beste Zeit für: Kreativität, neue Ideen oder Projekte und Lebensgenuss in vollen Zügen!

Testosteron, Dopamin und Serotonin erreichen in dieser Phase ihren Höhepunkt! Durch die hohe Konzentration an Östrogen fühlen sich Frauen gerade jetzt häufig besonders attraktiv - eine Einschätzung, die auch vom Umfeld bestätigt wird. Untersuchungen zeigen, dass Frauen rund um den Eisprung attraktiver bewertet werden als in anderen Phasen des Zyklus.

Dies ist die beste Zeit für: Gehaltsverhandlungen, Präsentationen und alle Gespräche, in denen Sie zeigen müssen, was in Ihnen steckt - nutzen Sie diese Zeit! 

Diese Phase tritt direkt nach dem Eisprung ein und führt dazu, dass nun vermehrt Progesteron ausgeschüttet wird. Dieses Hormon dient dazu, die Schleimhaut und auch den Körper zu entspannen und das ganze System “herunterzufahren”. Häufig tritt auch in dieser Phase eine gedrückte Stimmung auf, die wir dann negativ bewerten. Dies muss aber nicht sein, wenn Sie auch diese Zeit bewusst nutzen.

Dies ist die beste Zeit für: Moderate Gespräche, viel Zeit im gemütlichen Zuhause, beruhigende Sportarten, positive Aktivitäten. 

Manchmal wirkt es, als würde man sich selbst in einer “Achterbahn der eigenen Gefühle” befinden. Wut, Ärger, Traurigkeit und Verzweiflung scheinen sich unkontrollierbar breit zu machen. Ein professionelles psychologisches Gespräch kann hier helfen, Klarheit zu schaffen und mit Emotionen besser umgehen zu lernen.
In Zeiten wie diesen bietet die Online-Beratung bei Instahelp einen besonders großen Mehrwert, da Sie von jedem Ort aus mit dem Psychologen und der Psychologin Kontakt aufnehmen können. Die Wartezeit ist gering, die Kontaktaufnahme einfach und der Beratungsprozess anonym. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, gemeinsam Strategien zu erarbeiten, um Ihre Kraftreserven auftanken zu können. 
Autorin: Mag. Kerstin Schuller - Psychologin bei Instahelp