Meine Allianz

„Meine Allianz“: Der elektronische Versicherungsordner

von Lisa Riemann / Lesezeit: 3 Min / veröffentlicht am 15. Dezember 2015

Alle Jahre wieder kommt sie: die Steuererklärung. Und alle Jahre wieder macht man sich erneut auf die Suche nach den wichtigen Unterlagen. Das Finanzamt will schließlich einiges vorgelegt bekommen. Also ran an die dicken Ordner, fertig, los …

Beitragsnachweise der Versicherungen stehen ganz oben auf der Liste. Irgendwo in den Papierbergen zwischen den Polizzen müssen sie doch sein. Oder hat man dafür vielleicht einen eigenen Ordner angelegt, damit sie nicht untergehen? Allianz Kunden können sich die aufwändige Suche sparen: Im Kundenportal „Meine Allianz“ können sie die Finanzamtsbestätigung mit einem Klick ganz einfach herunterladen.

Seit Mitte 2012 macht das Online-Portal den Kunden das Leben leichter. Seitdem erlaubt der Gesetzgeber die elektronische Kommunikation beim Versand von Polizzen, Änderungsmitteilungen und anderen Erklärungen bzw. Informationen zwischen Versicherungsunternehmen und Versicherungsnehmern. Das heißt auch: Wer keine Papierberge mehr möchte, muss keine mehr bekommen. Mit der sogenannten e-Polizze bekommt man alle Vertragsinterformationen per E-Mail oder in das Kundenportal. So kann man immer und von überall auf der Welt auf seine Unterlagen zugreifen – und sich die lästigen Papierordner sparen.

Es ist aber nicht nur praktisch, sondern schont ganz nebenbei die Umwelt. Stichwort papierloses Büro: Würde die Allianz ihre ganze papierbasierte Kommunikation nur noch elektronisch abwickeln, könnten jährlich ganze 150 Tonnen Papier gespart werden. Würde man die Seiten aneinander reihen, wäre die Papierschlange etwa 9.000 Kilometer lang – das entspricht der Luftlinie von Wien nach Tokio! Aber auch das Einsparen von Tinte und Versand könnten sich positiv auf die Umweltbilanz auswirken.

In den letzten Wochen setzt die Alliann flächendeckend in allen Agenturen und Kundencentern Unterschriftenpads ein. Was man von der Post schon lange kennt, gibt es jetzt auch bei der Versicherung. Der Vorteil: Beraterinnen und Berater müssen nicht mehr den Drucker zu Kundenterminen mitnehmen. Kunden können das Versicherungsdokument direkt beim Beratungstermin digital unterschreiben. Die Daten werden automatisch an die Vertragsabteilung übertragen und polizziert – bereits am nächsten Tag kann der Kunde seine Versicherungspolizze online im Kundenportal abrufen.
Michael Roither, Agentur Roither & Plöckinger, hat das Gerät bereits seit einem halben Jahr im Testbetrieb und ist – wie auch seine Kunden – überzeugt davon: „Das Signatur-Pad ist der Hammer! Wenn ein Paketdienst das kann, können wir das doch auch. Meinen Kunden gefällt das – und mir gefällt, dass die Kunden die Allianz als innovatives Unternehmen sehen. Die e-Polizze ist für mich selbstverständlich – ich drucke mir ja auch keine Kontoauszüge mehr aus. Wenn ich Informationen brauche, hole ich sie mir online.“
Wer mehr über die e-Polizze erfahren will, wendet sich am besten an die Beraterin oder den Berater seines Vertrauens.
Zum Kundenportal
Blog-Autorin

Market Management & Corporate Communications