Privatkunden
Berater suchen
Finden Sie einen Berater in Ihrer Nähe

Absicherung für Alltagsjongleure

Versicherungsschutz, der Ihre Herausforderungen kennt

Beim Jonglieren mit Aufgaben und Managen eines bunten (Familien-)Alltags bleibt wenig Zeit, an die eigene Absicherung zu denken. Doch ein Unfall im Haushalt, eine Verletzung beim Sport oder ein krankheitsbedingter Jobverlust können das Leben gehörig durcheinanderbringen – gerade, wenn es Kinder zu versorgen gilt. 

Wie sähe Ihr Alltag aus, wenn Sie plötzlich ausfielen? Nehmen Sie sich doch 5 Minuten Zeit, um eine Antwort auf diese Frage zu finden und den Grundstein für Ihre finanzielle Absicherung und Unterstützung im Ernstfall zu legen. Denn Vorsorge kennt kein später.

Das sagt Mami-Bloggerin Daniela Gaigg zum Thema:

  Warum zusätzlich absichern?

Allianz Österreich - Unfall-Segmente-288px-f

Laut Unfallbilanz 2017 passieren in Österreich über 800 Haushalts-Unfälle pro Tag, die von der gesetzlichen Unfallversicherung nicht gedeckt werden. Eine private Absicherung kann für diese Fälle und darüber hinaus auch für unfallbedingte Mehrbelastungen und Aufwendungen wie beispielsweise Verdienstentgänge, Umbaumaßnahmen oder Rentenleistungen bei Dauerinvalidität einen umfassenden Schutz bieten.

Allianz Österreich - BU-Segmente-288px-f

Laut statistischem Handbuch der Sozialversicherung ist jede 4. Person im Laufe ihres Lebens einmal von Berufsunfähigkeit betroffen. Physische Einschränkungen bedeuten dabei ebenso tiefe Einschnitte ins Berufs- und Familienleben wie psychische Erkrankungen, die mittlerweile zu den häufigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit zählen. Die gesetzliche Sozialversicherung stellt in diesem Fall nur eine Basisabsicherung, die bei Weitem nicht dem Letzteinkommen entspricht.

  Wie sieht die Unterstützung im Ernstfall aus?

  • Unfall

  • Körperliche Einschränkungen

  • Psychische Erkrankungen

Unfall

Lisa, 45 Jahre, ist mit ihrer Familie in Wien umgezogen. Beim Ausmalen des Wohnzimmers ist sie kurz unachtsam und stürzt durch einen Fehltritt von der Leiter. Die Folge sind ein ausgebissener Zahn und ein gebrochener Fuß, der sie mehrere Wochen in ihrer Bewegungsfähigkeit einschränkt.

Da sich Lisa in den eigenen vier Wänden verletzt hat, greift der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung nicht. Durch ihre Allianz Unfallversicherung erhält sie aber die Kosten für Zahnbrücke, Krücken und erforderliche Physiotherapie erstattet. Außerdem ist für die bestmögliche Versorgung ihrer Familie Sorge getragen, da wir Unterstützungsangebote organisieren und finanzieren, die den Alltag bewältigbar machen. Einkaufsdienst und Wohnungsreinigung sind damit ebenso gedeckt wie die Kinderbetreuung für Lisas Tochter. Aufgrund des Knochenbruchs erhält Lisa zusätzlich Genesungsgeld in Höhe von € 250,–.

In das Sorglos-Paket ihrer privaten Unfallversicherung investiert Lisa monatlich € 15,–.

Körperliche Einschränkungen

Anna, 25 Jahre, arbeitet seit mehreren Jahren als Kosmetikerin. Neben dem direkten Kontakt mit Menschen schätzt sie vor allem den finanziellen Spielraum, den sie durch Trinkgelder gewinnt: Unabhängigkeit ist ihr schließlich ebenso wichtig wie die Möglichkeit, ihrer Familie kleine Extras gönnen zu können. Umso härter trifft Anna die Diagnose Multiple Sklerose, denn aufgrund der starken Muskelbeschwerden und zunehmender Kraftlosigkeit kann sie ihren Job nicht mehr ausüben. 

Da Anna wegen Beeinträchtigung ihrer körperlichen Fähigkeiten ihrem Beruf nicht weiter nachgehen kann, leistet die Allianz Körperkasko die vereinbarte monatliche Rente von € 300,–. Von einer weiteren Beitragsleistung ist sie dabei natürlich befreit. Da Anna in ihrem Versicherungsvertrag auch eine Einmalzahlung in Höhe von zwei Jahresrenten (im Fall von Anna € 7.200,–) bei schwerer Erkrankung vereinbart hat, kann sie auch diese Kapitalleistung abrufen. Aus der Rente ist es ihr möglich, die laufenden Einkommenseinbußen zu verringern, aus der Einmalzahlung finanziert sie zusätzliche Therapien, die ihren Gesundheitszustand verbessern.

In ihre Absicherung in Form einer Körperkasko hat Anna monatlich € 24,– investiert.

Psychische Erkrankungen

Sarah, 32 Jahre, arbeitet als Angestellte in einem großen Konzern. Ihrem Job geht sie gerne nach, doch in letzter Zeit verschärften sich die Bedingungen: Viele neue Aufgaben, ständiger Termindruck und unzählige Überstunden sind mit ihrer Verantwortung als Mutter nicht einfach unter einen Hut zu bringen. Da es Sarah nicht gut tut, zieht ihre Psyche eines Tages die Reißleine: Sie sucht einen Arzt auf, der ein Burnout diagnostiziert. Nun muss sich Sarah ganz aufs Gesundwerden konzentrieren. Ihren Job kann sie nicht mehr ausüben. 

Da Sarah in Ihrem Beruf für mindestens 6 Monate nicht tätig sein kann, erhält sie die vereinbarte monatliche Rente von € 500,– aus ihrer Allianz Berufskasko, die im Gegensatz zur Körperkasko auch Berufsunfähigkeit aus psychischen Gründen abdeckt. Sarah kann so ihren Einkommensverlust verringern und sich ohne finanzielle Sorgen auf ihre Genesung konzentrieren. Sollte sie später eine andere Tätigkeit ausüben, damit aber weniger als 80% ihres Letzteinkommens erzielen, leistet die Berufskasko weiter.

In ihre Absicherung in Form einer Berufskasko-Versicherung hat Sarah monatlich € 50,– investiert.

  Welche Absicherung ist die richtige für mich?

Welcher Versicherungsschutz sinnvoll ist, lässt sich am besten in einem individuellen Beratungsgespräch bestimmen. Grundsätzlich empfehlen wir ...

Unfallversicherung

wenn Sie unter anderem:

  • keinen eigenen Erwerb haben
  • überwiegend in den eigenen vier Wänden tätig sind
  • in Teilzeit arbeiten
  • als Elternteil Verantwortung tragen
  • pensioniert sind

Körperkasko

wenn Sie:

  • einer körperlich fordernden Tätigkeit nachgehen
  • Trinkgelder oder Zulagen wesentlicher Bestandteil Ihres Gehalts sind
  • als Elternteil Verantwortung tragen
     

Berufskasko

wenn Sie:

  • einer körperlich und/oder psychisch fordernden Tätigkeit nachgehen
  • als Elternteil Verantwortung tragen

Neben dem Basisschutz durch die private Unfallversicherung, können Sie Ihre Absicherung also durch Kombinationen aus Unfallversicherung + Körperkasko bzw. Unfallversicherung + Berufskasko bedarfsgerecht erweitern.

  Welche Leistungen kann ich abrufen?

Ihre Herausforderungen sind individuell, unser (modularer) Versicherungsschutz ist es auch. So sieht beispielsweise der Schutzumfang im Ernstfall aus (Auszug):
  • Basis-Schutz: Unfallversicherung

  • Erweiterter Schutz Variante 1: Körperkasko (optional)

  • Erweiterter Schutz Variante 2: Berufskasko (optional)

Basis-Schutz: Unfallversicherung

  • Kapitalleistung bei andauernder Invalidität
  • Übernahme unfallbedingter Kosten
    (z.B. für Heilmittel und -behelfe sowie für kosmetische Operationen)
  • Übernahme von Such- und Bergungskosten
  • Kostenersatz für Sonderklasse-Behandlungen
  • Organisation von und Kostenübernahme für Hilfs- und Betreuungsleistungen
    (z.B. Einkaufs- und Reinigungsdienste sowie Kinderbetreuung)
  • Kapitalleistung bei Knochenbruch
  • Absicherung Hinterbliebener durch Kapitalleistung

 

Prämienfreie Zusatzleistungen:

  • Mitversicherung Neugeborener bis zum vollendeten 12. Lebensmonat
  • qualifizierte Auskünfte über medizinische Behandlungsmöglichkeiten und Pflegebetreuung im Rahmen unseres Info-Assistance-Services
  • Deckung von Unfällen in Folge von Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • Deckung von Lebensmittelvergiftungen, Wundstarrkrampf und Tollwut

Erweiterter Schutz Variante 1: Körperkasko (optional)

  • monatliche Rente bei Beeinträchtigung einer körperlichen oder geistigen Fähigkeit, wie beispielsweise Gehen, Knien, Bücken, Sehen oder der Gebrauch einer Hand
  • einmalige Kapitalleistung im Umfang von bis zu 2 Jahresrenten bei schwerer Krankheit einschließbar

 

Zusätzliche Vorteile für Sie:

  • Möglichkeit der Prämienunterbrechung bei Karenz oder Arbeitslosigkeit
  • zinslose Stundung während der Leistungsüberprüfung
  • Erhöhungsmöglichkeit der Rente anlassunabhängig in den ersten 5 Jahren ohne erneuten Gesundheitscheck bis zum Alter von 40 Jahren, danach zu vielen wichtigen Anlässen wie Geburt, Heirat, Darlehensaufnahme oder Gehaltssteigerungen
  • Gleichzeitiger Bezug von Rente und Einmalzahlung, wenn beide Leistungsauslöser vorliegen

 

Informationen dazu finden Sie auch in folgendem Video

Erweiterter Schutz Variante 2: Berufskasko (optional)

  • Monatliche Rente und Prämienbefreiung bei Berufsunfähigkeit

 

Zusätzlich profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Voller Berufsschutz
  • Absicherung auch im Fall psychischer Erkrankungen
  • Finanzielle Wiedereingliederungshilfe bzw. Beratung zur Rehabilitation und Reintegration in das Berufsleben
  • Möglichkeit der Prämienunterbrechung bei Karenz oder Arbeitslosigkeit
  • zinslose Stundung während der Leistungsüberprüfung
  • Erhöhungsmöglichkeiten der Rente anlassunabhängig in den ersten 5 Jahren ohne erneuten Gesundheitscheck bis zum Alter von 40 Jahren, danach zu vielen wichtigen Anlässen wie Geburt, Heirat, Darlehensaufnahme oder Gehaltssteigerungen
  • Gleichzeitiger Bezug von Rente und Einmalzahlung, wenn beide Leistungsauslöser vorliegen

 

Informationen dazu finden Sie auch in folgendem Video

  Investieren Sie in Ihre Sorglosigkeit

Gerade wenn Sie mit vielen Aufgaben und Rollen jonglieren und Verantwortung für eine Familie tragen, hat Sicherheit oberste Priorität: Sorgen Sie also vor, damit keiner Ihrer Bälle zu Boden fällt.

 

Jetzt individuell absichern: schnell, unkompliziert und nur einen Klick entfernt

Sagen Sie Ja zu mehr Schutz.

 

Ich interessiere mich für eine ...