• Prominente Unterstützung für 6-teilige Digital-Kampagne
  • Thema finanzielle Vorsorge steht im Mittelpunkt
In die eigene Zukunft zu investieren, sollte niemanden verunsichern – ganz gleich, wie intensiv man sich bereits mit dem Thema der finanziellen Vorsorge beschäftigt hat. Diese Botschaft rückt die Allianz, die sich für ihre neue Kampagne mit Christoph Waltz einen prominenten Botschafter ins Boot geholt hat, ins Zentrum.  Unterstützt wird die Kampagne mit dem #startmakingcents.
Ausspielung in Online-Medien
Die Kampagne läuft vom 23. Jänner bis 12. März und wird in diversen digitalen Medien zu sehen sein. Inhaltlich befassen sich die sechs Spots, die in zeitlicher Abfolge veröffentlicht werden, mit jenen Themen, die für die Gestaltung einer optimalen finanziellen Vorsorge unerlässlich sind. In der Umsetzung greift die Allianz dabei auf spielerische Weise Alltagssituationen auf.
  • Gut vorbereiten: In die eigene Zukunft investieren, kann schon mal überfordern. Die Allianz ist starker Partner in dieser Angelegenheit.
  • Diversifizieren: Wenn es um die eigene Vorsorge geht, ist Mischen eine gute Idee. Man weiß ja nie, was noch kommt.
  • Ruhe bewahren: Auch mit kleinen Beträgen ist es möglich, mit der Zeit ein gutes finanzielles Polster anzulegen.
  • Risiko: Beim Investieren sollten nur Risiken eingegangen werden, mit denen man sich auch wohlfühlt.
  • Investiere nachhaltig: Verantwortungsvoll vorsorgen bedeutet auch, der Umwelt etwas Gutes zu tun.
  • Früh genug starten: Beim Investieren gilt: Je früher man damit startet, desto besser.
Alle sechs Clips der neuen Allianz-Kampagne gibt es unter folgendem Link zum Einsehen:    www.allianz.at/making-cents.
Downloads

DISCLAIMER

Die Allianz Gruppe Österreich übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der enthaltenen Aussagen und Informationen. Aus dieser Pressemitteilung erwachsen keine Rechtsansprüche - gleichgültig welcher Art. Irrtümer und Tippfehler sind vorbehalten.

Die Allianz Gruppe Österreich übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Meldung enthaltenen Aussagen und Informationen zu aktualisieren, soweit keine gesetzliche Veröffentlichungspflicht besteht. 

David Weichselbaum

+43 5 9009 - 88602

presse@allianz.at