Privatkunden
Berater suchen
Finden Sie einen Berater in Ihrer Nähe

Klimatipps der Allianz



Klimatipps: So sparen Sie in den eigenen vier Wänden Geld und leisten noch dazu einen Beitrag zum Klimaschutz (Die Angaben in der Grafik sind Euro-Beträge und als Richtwert für einen durchschnittlichen Haushalt zu verstehen). 


Fact-Sheet des WWF: Klima- und Energietipps. Reduzieren Sie Ihren Energieverbrauch und schützen Sie das Klima. 
Allianz - geldfresser602x

1. Richtig heizen will gelernt sein

Gerade zu Beginn der Heizsaison sind Sparpotenziale gefragter denn je. Wenn Sie die durchschnittliche Wohnraumtemperatur ein Jahr lang um 1°C reduzieren, können fünf bis zehn Prozent an Heizkosten eingespart werden. Und übrigens: Die optimale Schlaftemperatur liegt zwischen 16°C und 19°C.

2. Kurzes Stoßlüften statt stundenlanges Kippen

Viel Energie geht auch durch ein dauerhaft gekipptes Fenster verloren. Kurzes und regelmäßiges Stoßlüften hingegen bringt notwendige Frischluft und lässt die Wohnung nicht auskühlen.

 3. Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten

Ob Kühlgeräte, Lampen, Geschirrspüler oder Fernsehgeräte - achten Sie beim Kauf von Elektrogeräten auf die gekennzeichnete Energieeffizienzklasse. Das Label „A+++“ zeigt den geringsten Verbrauch an.

 4. Standby vermeiden, Stecker ziehen

Geräte, die Sie gerade nicht benutzen, trennen Sie am besten vom Stromnetz. Denn auch im Standby-Modus verbrauchen viele Geräte unnötigen Strom.

 5. Hygienisch saubere und reine Wäsche auch bei niedrigen Temperaturen

Wer die Waschmaschine voll auslastet, bei normal verschmutzter Wäsche aufs Vorwaschen verzichtet und mit 40 beziehungsweise 60 Grad wäscht, reduziert den Stromverbrauch erheblich. Und waschen Sie doch auch mal im Eco-Programm, das spart nicht nur Energie, sondern schont auch Ihre Wäsche. Und gönnen Sie Ihrem Wäschetrockner hin und wieder eine Pause – er ist ein wahrer Klimaschädling.